Über den Dächern von Landsberg...

Meue Lattung, energetische Dachdämmung und darauf Biberschwanz-Ziegel mit Patina

Hier sieht man die sehr steile Dachneigung

Durchdachte Raumaufteilung, um den Dachstuhl in seiner

ganzen Schönheit nicht zu stören...

Traumhaft schönes, altes Gebälk

Die Balken wurden mittels dentrochronologischer Untersuchung  datiert

..selbst, in welcher Region die Bäume geschlagen wurden,

konnte festgestellt werden...

.. und ob im Sommer oder im Winter...

So faszinierend, wenn man bedenkt, daß die Balken

das Dach dieses Hauses bereits hunderte von Jahre gehalten haben...

... und dabei selbsttragend konzipiert sind...

und ganz ohne Schrauben und Nägel auskamen

Dieses Ambiente muß man genie8en: Wenn alles fertig saniert ist bei schöner Musik in der Badewanne mit Blick auf die bunten Dachschindeln des "Schönen Turms"

Über 6 Meter Deckenhöhe bis in den Dachspitz...

Noch mit Folie abgedeckt und geschützt:

Antrazitfarbene Guß-Heizkörper in antiker Form

..Da liegt noch einige Arbeit vor uns: Die Balken nach dem Verputzen der Wände

vorsichtig zur reinigen und am Ende mit Leinöl einzulassen..

Auch die Badheizkörper sind nach antikem Muster:

Cremeweiß mit Rohren aus geölter Bronze

Noch Sprossenfenster in Maßanfertigung und ein

natürlicher Bodenbelag...

...dann strahlt die Bauherrin glücklich & zufrieden...